Mit Instagram Geld verdienen – Schritt für Schritt zum ersten Euro

Hugo
Hugo
Hallo, ich bin der Andreas und 30 Jahre alt. Da ich mittlerweile mein Geld ausschließlich online verdiene, schreibe ich auf meiner Website über Wege und Möglichkeiten die es gibt, sich online ein Einkommen aufzubauen.
Viel Spaß beim Lesen, euer Andreas

Instagram ist nach wie vor das am schnellsten wachsende soziale Netzwerk. Täglich nützen knapp 500 Millionen Menschen Instagram, die monatlichen Nutzer sollen mittlerweile schon bei über 1 Milliarde Menschen angelangt sein. Bei einer Weltbevölkerung von 8 Milliarden ist das immerhin jeder 8te Mensch. Bedenkt man jetzt noch das viele Menschen auf der Erde keinen Internetzugang haben und das ältere Personen keine große Interesse an Smartphones und sozialen Netzwerken haben, wirken diese Zahlen noch beeindruckender.

Angesichts dieser schier unglaublichen Menge an Nutzern lässt sich mit Instagram natürlich gutes Geld verdienen, auch wenn logischerweise die Konkurrenz nicht weniger wird. Trotzdem ist nach wie vor ein guter Zeitpunkt um ins Online-Marketing rund um Instagram einzusteigen und somit ein zeit- und ortsungebundenes Arbeiten bzw. Leben anzustreben. Wie man mit Instagram Geld verdienen kann, zeige ich euch in diesem Beitrag.

Vielleicht eines gleich vorweg:

Dieser Beitrag soll einen ersten oberflächlichen Überblick über das Thema „Geld verdienen mit Instagram“ darstellen. Eine exakte Schritt für Schritt Anleitung kann ich euch an dieser Stelle nicht anbieten, da es meine zeitlichen Ressourcen komplett sprengen würde. Wer wirklich erfolgreich werden will, muss nämlich sehr viele Dinge beachten und optimieren. Hier geht es dann um Themen wie SEO, BIO – Optimierung, Marktanalyse, Branding, Storytelling, Hashtags setzen, Shoutouts oder Verkaufsstrategien.

1% Club Erfahrungen

Deshalb empfehle ich für den Anfang Videokurse wie den 1% Club oder die Instademy. Beide Kurse sind Schritt für Schritt Anleitungen wie man mit Instagram Geld verdienen kann. Für eine geringe Startinvestition spart man sich mit diesen Komplettanleitungen wirklich eine Menge an Recherchezeit.

Erfahrungsberichte zu den Kursen findet ihr hier:

-) 1% Club Erfahrungen

-) Instademy Erfahrungen

Mit Instagram Geld verdienen – Welche Voraussetzungen müssen erfüllt sein?

Viele Voraussetzungen gibt es nicht, um mit Instagram Geld verdienen zu können. Trotzdem sollten ein paar Mindestanforderungen erfüllt sein, um die ersten Euros mit dem sozialen Netzwerk einzunehmen.

  • Aktivität

Immer wieder berichte ich auf meiner Website über Möglichkeiten, sich ein passives Einkommen zu verdienen. Instagram, so wie auch YouTube, gehören allerdings nicht dazu. Um auf Instagram erfolgreich zu werden (bzw. zu bleiben), muss man regelmäßig neue und qualitativ gute Inhalte posten und mit seinen Followern kommunizieren. Wer den Account vernachlässigt, wird auch bald seine Rechnung in Form von abwandernden Followern kassieren.

mit Instagram Geld verdienen

Wie oft du neue Inhalte postest, bleibt dir überlassen. Hier hat jeder Influencer seinen eigenen Rhythmus, manche posten täglich, wieder andere nur alle drei bis vier Tage. Wichtig ist und bleibt hochwertiger Content.

  • Equipment

Instagram ist ein visuelles Medium. Dein Erfolg beruht in erster Linie auf der Qualität deiner Fotos. Mittlerweile gibt es mit der Reels Funktion auch ein Kurzvideoformat, sodass auch qualitativ hochwertige Videos eine Rolle spielen. Mit was du deine Bilder schlussendlich machst bleibt dir überlassen, solange die Qualität stimmt.

  • Follower

Geld verdienen mit Instagram ist einfach, wenn man einmal eine gewisse Anzahl an Follower besitzt. Bis dahin ist es jedoch ein langer und beschwerlicher Weg. Bevor du also daran denkst erste Einnahmen zu lukrieren, solltest du alle Konzentration in den Aufbau und Wachstum deines Accounts stecken. Ab wieviel Follower kann man dann damit beginnen den Kanal zu monetarisieren? Als magische Marke werden hier oft 1000 Follower genannt. Besitzt du 1000 Follower (keine Fake Follower!), die sich auch wirklich für deine Inhalte interessieren, können erste Werbepartner gesucht werden.

  • Gewerbe

Normalerweise muss man bereits ein Gewerbe anmelden, wenn Gewinnabsichten bestehen. Ich persönlich bin diesen Schritt erst gegangen, als ich auch wirklich erste nennenswerte Einnahmen erzielen konnte. Ich bin aber kein Jurist und möchte daher an dieser Stelle auch keine weitere Auskunft geben. In diesem Punkt muss sich bitte jeder selbst informieren, welche rechtlichen Pflichten erfüllt sein müssen.

Geld verdienen mit Instagram – Welche Möglichkeiten gibt es?

Es gibt verschiedene Wege, seinen Instagram Account zu monetarisieren. Die gängigsten möchte ich kurz vorstellen:

  • gesponserte Beiträge

„Sponsored Posts“ sind die beliebteste Einnahmequelle auf Instagram. Die meisten Influencer kennen überhaupt gar keine andere Möglichkeit, ihren Account zu vermarkten. Doch was sind gesponserte Beiträge überhaupt? Das Unternehmen schließt hier mit dem Influencer eine Werbepartnerschaft ab. Für einen Werbepost über ein Produkt der Firma bekommt der Influencer einen gewissen Fixbetrag. Manchmal kommen auch Werbedeals über einen längeren Zeitpunkt zustande. So könnte das Unternehmen zum Beispiel eine fixe Jahresgage zahlen, damit der Influencer einmal wöchentlich ein Posting macht. In diesem Zusammenhang spricht man dann von Kooperationen.

Welche Kennzahlen sind dabei relevant, um gute Werbepartnerschaften abzuschließen? Einerseits wären da natürlich die Follower. Es gilt in der Regel noch immer: Je mehr Follower man besitzt, desto mehr kann man verdienen. Auf der anderen Seite steht da die Engagement – Rate deines Accounts. Was ist die Engagement – Rate? Mit dieser Rate wird die Aktivität deiner Follower gemessen. Je mehr deine Follower deine Beiträge kommentieren, liken oder teilen, desto höher ist sie. Für Unternehmen ist diese Aktivitätsrate sehr bedeutsam, zeigt sie doch, wie eng deine Follower mit dir verbunden sind. Je höher diese Rate, desto interessanter wird man als Influencer für Werbepartner.

  • Affiliate Marketing

Affiliate Marketing ist den meisten Influencern noch kein Begriff. Das hat auch einen Grund: Seit Oktober 2021 kann man Instagram Storys mit sogenannten Affiliate Links versehen. Vorher durften das nur Influencer mit über 10.000 Follower. Seit diesem Datum ist Affiliate Marketing über Instagram also ein salonfähiges Geschäftsmodell für Jedermann und wird daher auch immer breiter genützt.

Doch was ist überhaupt Affiliate Marketing? Beim Affiliate Marketing finden zwei Parteien geschäftlich zueinander. Die eine Partei (der sogenannte „Vendor“) hat Produkte, die er über das Internet verkauft. Er sucht jetzt zusätzlich einen Werbepartner, der seine Ware bewirbt. Hier kommt jetzt der „Affiliate“ ins Spiel. Dieser bewirbt die Produkte des Vendors und erhält dafür eine Vermittlungsprovision. Technisch funktioniert das Ganze über sogenannte Tracking – Links.

Alles weitere über Affiliate Marketing und Instagram kannst du in diesem Artikel nachlesen:

-) Affiliate Marketing und Instagram

Videokurse, die sich mit Instagram, Affiliate Marketing und wie man damit Geld verdienen kann beschäftigen sind die weiter oben bereits erwähnten Kurse 1% Club und Instademy.

Erfahrungsberichte zu den Kursen findet ihr hier:

-) 1% Club Erfahrungen

-) Instademy Erfahrungen

  • eigene Produkte verkaufen

Seitdem es die Instagram Shopping Funktion gibt, ist das Verkaufen über Instagram ein wichtiger Bestandteil im Spektrum des Online – Marketings geworden. Aufgrund der schier unendlichen Reichweite von Instagram, kann es sich eigentlich kein Online – Shop Besitzer mehr leisten, auf Instagram Marketing zu verzichten.

Verkaufen kann man alles Mögliche über Instagram. Viele nutzen die Plattform, um ihre digitalen Produkte (z.B. EBooks oder Webinare) zu vermarkten. Andere nützen die Reichweite, um Menschen in ihren Onlineshop zu locken. Auch für Künstler und Dienstleister ist Instagram eine tolle Werbefläche, um ihre Kunst bzw. ihre Fähigkeiten zu verkaufen.

Auch für Fotografen ist Instagram ein geeigneter Ort, um ihre Bilder zu verkaufen. Auch hier kann man von der Reichweite profitieren und seine eigene Person vermarkten.

Bevor man mit dem Verkaufen über Instagram jedoch loslegen kann, müssen einige Dinge erledigt werden. Um die Instagram Shopping Funktion nutzen zu können braucht es nämlich einen Instagram Business Account und eine Facebook Fanpage. Auch benötigt man einen eigenen Online – Shop, den man dann mit Instagram verbinden kann.

Genauer nachzulesen in diesem Artikel: Eigene Bilder auf Instagram verkaufen.

Mit Instagram Geld verdienen – Wo findet man die passenden Werbepartner?

Nehmen wir an dein Instagram Account hat mittlerweile 1000 Follower und du möchtest deinen Kanal jetzt monetarisieren. Doch wo findet man die passenden Unternehmen bzw. Werbepartner?

Oft kommen die richtigen Werbedeals ganz von alleine. Denn auch Firmen sind ständig auf der Suche nach potenziellen Werbeplätzen, wo sie ihre Produkte vermarkten können. Gefällt dein Instagram Account also einem Unternehmen, werden sie dich vermutlich kontaktieren und dir ein Angebot machen. Vor allem wenn du bereits sehr viele Follower hast, melden sich zahlreiche Unternehmen von selbst.

Geld verdienen mit Instagram

Wenn du nicht länger auf ein passendes Angebot warten willst, so besteht die Möglichkeit, dass du zu deiner Nische passende Unternehmen persönlich kontaktierst. Oft können somit durch dein eigenes Engagement großartige Werbedeals entstehen.

Eine dritte Möglichkeit sind sogenannte Influencer Vermittlungsplattformen, wo Influencer und Unternehmen sich gegenseitig finden können. Um sich bei solchen Plattformen anmelden zu können, muss man meistens jedoch zumindest 1000 Follower vorweisen können.

Bekannte Vermittlungsplattformen sind zum Beispiel:

Geld verdienen mit Instagram – Ab wann?

Für viele Neueinsteiger ist die Frage von Bedeutung. Schließlich will man ja auch gleich wissen, ab wann sich die Mühen lohnen und die ersten Einnahmen über Instagram ins Portemonnaie fließen.

Anders als bei YouTube (YouTube Partnerprogramm) gibt es bei Instagram kein Limit, das man erreichen muss, um damit Geld zu verdienen. Theoretisch könnte man also schon ab dem ersten Follower auf Einnahmen hoffen. Praktisch bringt das natürlich nichts.

Da Unternehmen in letzter Zeit jedoch auch Nano -Influencern (zwischen 1000 und 5000 Follower) immer öfters eine Chance geben, lassen sich bereits mit ca. 1000 Follower erste nennenswerte Einnahmen erzielen. Dazu aber gleich mehr.

Mehr darüber erfahren: Ab wann verdient man mit Instagram Geld?

Mit Instagram Geld verdienen – Wieviel ist realistisch?  

Eine sehr interessante Frage. Für Anfänger natürlich eine sehr wichtige, schließlich hilft es, wenn man sich in seinen Träumen den Erfolg visualisiert und potenziell mögliche Einnahmen vor Augen hat. Eine bessere Motivationsquelle gibt es nicht.

Doch wie viel kann man mit Instagram pro Beitrag verdienen? Die beste Statistik dazu liefert die Website statista.de. Auf ihrer Homepage haben sie den durchschnittlichen Verdienst pro Beitrag und Follower berechnet. Die Daten gelten für Deutschland im Jahr 2020:

Wie viel verdient man mit 1000 Follower auf Instagram

So lassen sich erste nennenswerte Einnahmen schon ab 1000 Follower erzielen, also im Bereich der Nano – Influencer. Hier kann man durchschnittlich schon zwischen 10 und 60 Euro pro gesponsertem Beitrag verdienen.

Vielen werden diese Einnahmen jedoch nicht reichen. Sie wollen ihren Instagram Account nicht nebenbei als Hobby betreiben, sondern ein eigenes Online – Business aufbauen und sich damit auch selbstständig machen. Sie träumen von einem Leben in finanzieller Freiheit und von Arbeitszeiten, die sie selbst wählen können.

Wer also seinen Job an den Nagel hängen möchte um als Influencer voll durchzustarten, der sollte schon zumindest zwischen 50.000 und 100.000 Follower besitzen. Hier kann man laut Statistik schon mit Einnahmen zwischen 200 und 2300 Euro pro gesponsertem Beitrag rechnen. Natürlich kann man auch nicht jeden Tag einen Werbebeitrag posten, da man sonst seine Follower vergraulen würde. Trotzdem, besitzt dein Account Anhänger in dieser Größenordnung, so bist du dem Traumberuf Influencer schon sehr nahe.

An dieser Stelle möchte ich nochmals die beiden Instagram Videokurse 1% Club und Instademy erwähnen. Gerade für Anfänger sind diese beiden Kurse eine perfekte Schritt für Schritt Anleitung, wie man auf Instagram Geld verdienen kann. Es bleiben hier wirklich keine Fragen offen.

Alles über 100.000 Follower ist dann schon eine Größenordnung, wo man von seinen Instagram Einnahmen längst ein gutes Leben führen kann. Wer es sogar auf 1 Million Anhänger bringt, der braucht sich, um Geld keine Sorgen mehr zu machen und kann seinen Lebensabend in finanzieller Freiheit genießen.

So verdient Christiano Ronaldo pro Post über 1 Million Euro, wie er neulich verriet. Er hat allerdings auch mittlerweile über 400 Millionen Follower.

Weitere ausführliche Artikel von mir zu diesem Thema:

Wie viel verdient man mit Instagram?

Wie viel verdient man mit 1000 Follower auf Instagram

Wie viel verdient man mit 10.000 Follower auf Instagram

Wie viel verdient man mit 100.000 Follower auf Instagram

Wie viel verdient man mit 1 Million Follower auf Instagram

Wovon hängen die Einnahmen ab?

Wer glaubt die Instagram Einnahmen vermehren sich einfach mit der Anzahl der Follower, der irrt. Natürlich bedeuten mehr Follower in der Regel auch mehr Einnahmen, trotzdem muss man das Ganze etwas differenzierter betrachten. Neben der Anzahl der Follower gibt es noch zwei essenzielle Merkmale, die die Höhe deiner Einnahmen entscheidend mitbestimmen.

  • Engagement Rate

Weiter oben im Artikel habe ich bereits kurz über die sogenannte Engagement Rate gesprochen. Jene Aktivitätsrate die Unternehmen genau prüfen, bevor sie eine Partnerschaft mit dir eingehen. In letzter Zeit werden deshalb immer häufiger Werbeverträge mit Nano- und Mikroinfluencern abgeschlossen, weil diese oft eine aktivere Followerschaft besitzen. Sie sind somit für ihre Anhänger glaubwürdiger und authentischer als größere Influencer das sind und können somit die beworbenen Produkte auch besser verkaufen.

In diesem Zusammenhang versteht man jetzt vielleicht auch, warum Fake Follower (die man auf vielen Seiten im Internet kaufen kann), keinen Nutzen haben. Viele falsche Anhänger vermindern nur deine Engagement Rate (da sie ja nicht mit deinen Postings interagieren) und somit auch deine Attraktivität für potenzielle Werbepartnerschaften.

  • gewählte Nische

Neben der Anzahl der Follower und der Engagement Rate ist auch dein gewähltes Thema ein entscheidender Faktor, wenn du mit Instagram Geld verdienen möchtest. Es gibt Themenbereiche, die finanziell wesentlich lukrativer sind als andere. Naturgemäß herrscht in diesen Sparten natürlich auch mehr Konkurrenz. Deswegen ist es am Anfang schon so wichtig, die passende Nische für den Instagram Account zu wählen, will man später erfolgreich sein.

Was ist überhaupt eine Nische? Eine Nische ist eine thematische Vertiefung eines allgemeinen Themas in irgendeinem Bereich. So wäre zum Beispiel „Rückenschmerzen in der Schwangerschaft“ ein Nischenthema das größeren, allgemeineren Themenblocks „Rückenschmerzen“.

Auf Instagram häufig benützte Themen sind zum Beispiel Beauty, Fashion, Fitness, Reisen, Ernährung, Finanz-Themen oder Natur. Innerhalb dieser großen Themenblöcke finden viele Influencer ihre Nischen. Natürlich steht es dir auch frei ein vollkommen anderes Thema zu wählen.

Mit Instagram Geld verdienen – Fazit

Was bleibt abschließend noch zu sagen? Das soziale Netzwerk Instagram ist nach wie vor im Wachsen. Mit seiner unfassbaren Reichweite ist es die ideale Werbeplattform und bietet viele Möglichkeiten damit Geld zu verdienen. Trotzdem versuchen mehr Menschen denn je Influencer zu werden, die Konkurrenz ist also riesig. Wer mit Instagram Geld verdienen möchte, muss gerade am Anfang dazu bereit sein viel Zeit und harte Arbeit zu investieren. Ohne Fleiß kein Preis!

Ich wünsche jetzt viel Erfolg und Spaß beim Aufbau eures eigenen Instagram – Business.

Euer Andreas